Podcasts

20.08.2017 - 16:00

GRASSHOPPER CLUB ZÜRICH - FC ST. GALLEN vom 20.08.2017

Die Grasshoppers gewinnen ihr erstes Spiel in der laufenden Super-League-Saison gegen den FC St. Gallen verdient mit 2:0.
Nach 30 ziemlich ereignislosen Minuten kommt GC als erstes Team besser in Fahrt, Sigurjonsson köpft den Ball in der 40. Minute zuerst an die Latte und scheitert kurz danach im Strafraum am gut reagierenden Keeper Lopar.
In der zweiten Halbzeit versucht der FCSG das Zepter in die Hand zu nehmen, doch dieser Plan wird durch Andersen in der 55. Minute vereitelt, welcher durch Milotic schön bedient wird und gekonnt zur Führung einschiesst. Der danach eingewechselte Barnetta bringt zwar ein wenig mehr Druck ins Offensivspiel der Espen, doch für zwingende Chancen reicht es trotzdem nicht. In der 79. Minute macht dann Ridge Munsy auf der Seite der Hoppers mit dem 2:0 alles klar: Er startet von der Mittellinie aus, zieht alleine auf das Tor der St. Galler und lässt dem Torhüter keine Chance.
GC gibt somit die rote Laterne an Lausanne ab, während die St. Galler den Anschluss an die Spitze verlieren.

20.08.2017 - 16:00

FC BASEL - FC LUGANO vom 20.08.2017

Beide Teams mussten Punkte sammeln. Der FC Lugano deshalb, damit er den Anschluss nicht verliert und beim FC Basel darum, weil der Meister nach dem Patzer von YB die Tabellenführung übernehmen wollte. Ja, wollte, ist das richtige Stichwort. Zu Beginn der Partie machte der Meister aus Basel keine grossen Anstalten, als wolle er dieses Spiel gewinnen. Die Gegenwehr der Luganesi überraschte den einen oder anderen Basler Spieler doch sehr. In der ersten Halbzeit überzeugten die Tessiner mit ihrer Aufsässigkeit. Sie erstickten die Angriffsbemühungen der Basler bereits im Keim. So war es dann auch nicht überraschend, dass die erste Halbzeit mit 0:0 endete.
In der zweiten Hälfte ging der Meister das Spiel vehementer an, doch die Gegenwehr der Tessiner blieb die gleiche. Viele ungenaue Zuspiele prägten das Spiel der Basler. Auf tessiner Seite sah es zwar auch nicht besser aus, doch der FC Lugano steckte nie auf. Es brauchte in der 62. Minute schon einen Elfmeter für die Basler, den Van Wolfswinkel souverän versenkte, dass das Spiel der Basler ein bisschen an Fahrt aufnahm. Kurz vor Schluss hielt aber wieder der Schlendrian in der Basler Abwehr einzug. In der 86. Minute verwandelte Carlinhos eine Flanke von Golemic zum verdienten 1:1 Ausgleich. Alles in allem gesehen eine gerechte Punkteteilung.

19.08.2017 - 19:00

FC ZÜRICH - BSC YOUNG BOYS vom 19.08.2017

Im Zürcher Letzigrund lieferten sich der FC Zürich und die Berner Young Boys ein hart umkämpftes Spitzenspiel. Weil sich beide Teams aber nur wenige gute Chancen herausspielten, fielen beim Wiedersehen in der obersten Spielklasse keine Tore. So blieb es schliesslich bei der Nullnummer.

powered by Swiss Football League und Raiffeisen

17.08.2017 - 20:00

Fussball-Lexikon - Das Anspiel

16.08.2017 - 20:00

Namasté aus Nepal - Interviews mit Händlern, Teil 9

10.08.2017 - 20:00

FC ZÜRICH - FC SION vom 10.08.2017

Vor knapp 10'500 Zuschauern im Letzigrund zeigt der FC Zürich eine starke Leistung und besiegt den FC Sion absolut verdient mit 2:0. Ein Doppelschlag zwischen der 23. und 26. Minute durch Roberto Rodriguez per Penalty und Michael Frey mit einem Kopfball besiegelten die zweite Sittener Niederlage in Serie. Dank dem Sieg übernimmt der Challenge-League-Aufsteiger FC Zürich nach 4. Runden mit 10 Punkten die Tabellenführung der Raiffeisen Super League.

Kommentar: Andreas Besmer und Marco Löffel

powered by Swiss Football League und Raiffeisen